Tango que si in Karlsruhe

Tango Argentino ist mehr als ein Tanz – es ist eine Philosophie, die wie das Leben ist.



Für ein paar gemeinsame Momente ergibt sich eine flüchtige Begegnung zweier Individuen, die sich aufeinander einlassen, um danach wieder auseinander zu gehen. Dies in einer lässigen und sinnlichen Atmosphäre und getragen von der Sehnsucht nach Gefühl und einer Sprache ohne Worte.

Im Tango wird improvisiert und die Tänzer drücken ihren Wunsch nach Nähe und Geborgenheit aus. Diese Fähigkeit drückt sich genauso aus in der Flexibilität und Anpassungsfähigkeit auf Veränderungen im Leben.

Der Tango wird vom Mann intuitiv auf ein beliebiges Musikstück entwickelt, auf die Frau als seine Partnerin durch einfühlsame Führung übertragen, immer wieder anders gestaltet und – je nach Können oder Tagesform – einfacher oder aufwendig getanzt. Kein Tanz gleicht dem anderen!

Die Kunst, in Harmonie und Gleichklang mit einander zu tanzen, erzeugt Hochgefühl und bietet einen sehr ästhetischen Anblick. Beim Tangotanzen ergibt sich eine Choreographie als Spiel zwischen 2 Personen, die als Paar eine Einheit bilden.

Die Tänzer besitzen die Freiheit, den Raum und die Ebene des Tanzes beim Tanzen selbst zu schaffen. Unsere Philosophie ist es, den Tango mit all seinen Varianten und Spielarten als lebendigen Tanz zu vermitteln und dabei die Entfaltung von Kreativität und individueller Ausdruckskraft zu schulen und zu fördern.

Home

Copyright © 2015 Tango Que si